Sie möchten sich als Eventmanager bewerben, wissen aber nicht genau, wie? Hier finden Sie hilfreiche Tipps und wir zeigen Ihnen, wie Sie sich mit 8 einfachen Tipps bewerben können. 

Gut über den Beruf informieren 

Bevor Sie sich als Eventmanager bewerben, sollten Sie sich erstmal gut über den Beruf informieren. Einige Aufgaben könnten Sie nämlich überraschen und vielleicht sogar nicht ganz Ihren Vorstellungen entsprechen. Damit Sie nicht negativ überrascht werden, lesen Sie sich gut ein. Als Eventmanager planen Sie Events und kümmern sich darum, dass Sie reibungslos ablaufen. Diese Arbeit kann mit viel Schreibtischarbeit zusammenhängen. Sie recherchieren und entwickeln im Nachhinein Veranstaltungskonzepte, in denen Sie verschiedenste Veranstaltungen im Detail planen und einen exakten Ablaufplan erstellen. Generell sind Sie für Planung von Location, Musik, Caterer usw. verantwortlich. 

Aufgaben als Eventmanager

Sie entwickeln nicht nur Veranstaltungskonzepte, sondern müssen auch Zielgruppen analysieren und definieren. Je nach Veranstaltung müssen Sie Ihre Konzepte anpassen. Sie können nämlich auch auf Hochzeiten, Konzerten oder Firmenfeiern tätig sein. Hier achten Sie darauf, dass Location usw. für das Event angemessen ist und alles weitere passt. Es kann sein, dass Sie auch körperlich harte Arbeit auf Sie wartet, wenn es darum geht, Musikboxen aufzustellen o.ä. Sie werden kreativ und gestalten den Abend bzw. den Tag für Ihre Kunden. Eine weitere Beschreibung der Aufgaben eines Eventmanagers finden Sie hier.

Kompetenzen 

Was Sie auf jeden Fall mitbringen sollten, ist Organisationstalent. Sie müssen selbstständig planen und alle Aspekte im Kopf haben. Hier ist es sehr hilfreich, wenn Sie gut mit vielen Informationen zurechtkommen. Auch gutes Zeitmanagement und Rechenfähigkeit gehören zu den wichtigsten Kompetenzen. Für jedes Event müssen Sie die Zeit detailliert durchplanen, damit ein reibungsloser Ablauf entsteht und nicht zu wenig oder zu viel Zeit eingeplant wurde. Da Sie bei den Events vor Ort sind, kann Stressresistenz und Durchhaltevermögen von Vorteil sein. Flexibilität und Spontanität ebenfalls. Sollte denn trotzdem mal etwas außer Plan laufen, müssen Sie schnell und dennoch professionell handeln, weshalb Improvisationstalent eine wichtige Voraussetzung ist. Besonders Kommunikationsfähigkeit ist relevant. Sie sind viel mit Kunden in Kontakt, präsentieren Ihnen die Ideen und handeln mit Musikern o.ä. Verträge aus. Verhandlungsgeschick wäre deshalb auch sehr hilfreich. 

Persönliche Interessen 

Bevor Sie Ihre Bewerbung als Eventmanager verfassen, sollten Sie überlegen, ob sich Ihre persönlichen Interessen in den Beruf widerspiegeln. Sie sollten beispielsweise das Reisen lieben, da Sie für Events auch mal mehrere Tage weg sind, weil Sie in einem anderen Ort angefragt wurden. Dies bedeutet wiederum, dass Sie viel von der Welt sehen könnten und auf jeden Fall viele neue Kontakte knüpfen werden. Eine Ihrer wichtigsten Interessen sollte natürlich die Liebe für Events sein. Egal ob Musikfestival, Hochzeit oder Firmenfeier. Sie sollten Spaß daran haben, verschiedenste Events zu planen. 

Berufliche Voraussetzung

Um sich als Eventmanager zu bewerben, müssen Sie vorab eine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann absolvieren oder sich für einen Studiengang mit Schwerpunkt Eventmanager entscheiden. Diesen können Sie als Bachelor absolvieren. Meistens findet er an einer Fachhochschule statt. 

Weiterbildungsmöglichkeiten 

Eine Weiterbildung ist anschließend sehr hilfreich. Viele, die eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann gemacht haben, bildeten sich anschließend weiter. Bei dieser Weiterbildung handelt es sich um eine schulische Weiterbildung. Sie ist in den meisten Fällen unvergütet und kann sogar kostenpflichtig sein. Außerdem können Sie nach Ihrem Bachelor auch noch einen Master mit verschiedenen Schwerpunkten machen. Einige Beispiele wären die Schwerpunkte Internationaler-, Messe-, Tourismus– oder Hoteleventmanager. Natürlich können Sie auch ohne Weiterbildung in dem Beruf durchstarten. Sie ist allerdings sehr hilfreich, da Sie mehr dazu lernen. 

Zukunftschancen 

Die Zukunftschancen als Eventmanager liegen eigentlich sehr gut. Eine Hochzeit oder große Geburtstagsfeier wird es auch noch in vielen Jahren geben. Generell werden Eventmanager immer häufiger gebraucht. Allerdings wirkt die Corona-Pandemie gerade etwas dagegen. Es dürfen kaum noch Veranstaltungen stattfinden, was für den Eventmanager keine Arbeit bedeutet. Da davon ausgegangen wird, dass es in einiger Zeit wieder besser sein wird, müssen Sie sich dazu kaum Gedanken machen. Entscheiden Sie sich für einen Studiengang, sind Sie sowieso einige Zeit mit Lernen beschäftigt, bevor Sie überhaupt ein Event planen können. Von daher steht Ihnen Corona in der Zukunft Ihres Berufes nicht im Wege. 

Bewerbung 

Um sich nun als Eventmanager zu bewerben, entscheiden Sie sich für einen der Schwerpunkte und suchen sich einen angemessenen Arbeitsplatz. An dieses Unternehmen können Sie nun Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikate schicken. Dieser wird Ihre Unterlagen sorgfältig prüfen und Sich bei Ihnen zurückmelden. Hat dem Arbeitgeber Ihre Unterlagen gefallen, werden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Hier können Sie sich noch einmal persönlich vorstellen und von sich überzeugen. so einfach können Sie sich, dank der hilfreichen Tipps, als Eventmanager bewerben.

Sollten Sie weiterhin Schwierigkeiten beim Schreiben Ihrer Bewerbung haben, können Sie gerne unseren Bewerbungsservice kontaktieren. Wir übernehmen das Schreiben gerne für Sie!