Eine Bewerbung als Justizfachangestellte umfasst einige Bereiche, über die Sie sich vorher ausreichend informieren sollten. Sie haben als Justizfachangestellte ein breites Aufgabenspektrum, für das Sie sich qualifizieren müssen.

Ihre Aufgaben als Justizfachangestellte

Sie haben als Justizfachangestellte die Möglichkeit Gerichtsprozesse hautnah mitzuerleben. Sie greifen Richtern und Staatsanwälten unter die Arme, indem Sie Fristen verwalten und überwachen und die Akten pflegen. Sie sind der Ansprechpartner für das Büro und die jeweiligen Bürotätigkeiten.

Während der Gerichtsverhandlung führen Sie Protokoll und danach kümmern Sie sich in der Regel um die Abschriften von Gerichtsentscheidungen.

Nützliche Fähigkeiten als Justizfachangestellte

Wenn Sie eine Bewerbung als Justizfachangestellte verfassen möchten, sollten Sie diverse Kompetenzen mitbringen. Genaues Arbeiten ist das A und O als Justizfachangestellte. Es ist wichtig, dass Sie sich gut organisieren können, um alle Unterlagen sicher und sorgfältig zu verstauen. Da Sie sich die meiste Zeit Ihrer Arbeit im Büro aufhalten, sollte Ihnen auch das nichts ausmachen. Außerdem sollten Sie ein hohes Verantwortungsbewusstsein mitbringen.

Zukunft als Justizfachangestellte

Als Justizfachangestellte gehen Sie einem sehr sicheren Beruf nach. Das bedeutet das ständig Justizfachangestellte gesucht werden und eine sichere Zukunft für Ihren Job gegeben ist. Sie haben die Möglichkeit im Gericht oder der Staatsanwaltschaft zu arbeiten.

Siehe auch  3 Tipps für eine Bewerbung auf Empfehlung von einem Mitarbeiter [2021]

Es bieten sich interessante Weiterbildungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel als Beamter des mittleren Justizdienst. Ihre Aufgaben liegen dann im Bereich des Sachbearbeiters für Rechtsangelegenheiten. Oder ganz klassisch das Jura Studium. Auch ohne Abitur, mit einer Ausbildung oder einer besonderen beruflichen Qualifikation, ist das Studium durchaus möglich.

Wie finden Sie die passende Stelle für Sie?

Außerdem können Sie in Rechtsanwaltskanzleien oder Notariaten eine passende Stelle für Ihre Interessen finden. Sie haben in allen Bereichen einen geregelten Arbeitsalltag bzw. feste Arbeitszeiten, auf die Sie sich in der Regel verlassen können.

Um die perfekte Stelle für Sie zu finden, können Sie in Stellenbörsen nachschauen. Am besten suchen Sie nach unterschiedlichen Berufsbezeichnungen, um viele verschiedene Jobangebote zu erhalten.

Beispiele dafür können sein:

  • Justizangestellte
  • Judicial clerk
  • Legal clerk
  • Court clerk
  • Judicial assistant

Voraussetzung für die Ausbildung als Justizfachangestellte

Es handelt sich bei dieser Ausbildung um eine duale Ausbildung, das bedeutet, dass Sie theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen erlernen. In Ihrer Ausbildung lernen Sie sowohl juristisches Fachwissen als auch Kosten & Zinsrechnung kennen. Die Ausbildung dauert grundsätzlich drei Jahre, kann aber durch besondere Noten durchaus verkürzt werden. Für die Ausbildung als Justizfachangestellte ist kein spezieller Schulabschluss nötig, allerdings wird in der Regel ein mittlerer Schulabschluss oder ein Abitur bevorzugt. Durch eine besonders gute Mappe oder überdurchschnittlichen Noten, könne Sie aber auch ohne überzeugen.

3 Tipps, die bei Ihrer Bewerbung als Justizfachangestellte beachten sollten

1. Vorbereitung für die Bewerbung

Informieren Sie sich gründlich über Ihre Wunschstelle und die jeweiligen Anforderungen, damit Sie schon in Ihrer Bewerbung darauf eingehen können, was genau gesucht wird. Außerdem empfiehlt es sich, dass Sie vor Ihrer Bewerbung mit Ihrem potenziellen Arbeitgeber telefonieren, damit sich Ihr Arbeitgeber bereits ein gutes Bild von Ihnen machen kann. Dadurch stechen Sie aus der Masse raus.

Siehe auch  Bewerbung für ein Schülerpraktikum

2. Ein ansprechendes Design und eine individuelle Bewerbung

Das Wichtigste ist ein ansprechendes Design und eine individuelle Bewerbung. Nehmen Sie also Abstand von den kostenlosen Mustern und Vorlagen aus dem Internet, die jeder zur Verfügung hat. Wenn Sie auffallen wollen und einen extremen Vorteil Ihrer Konkurrenz gegenüber haben möchten, schreiben Sie Ihre Bewerbung am besten selbst und individuell. Sie sollten auch auf Ihr Bewerbungsfoto wertlegen, damit sich Ihr zukünftiger Arbeitgeber einen ersten Eindruck von ihnen machen kann.

3. Die richtige Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Wie Sie sich am besten auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten erfahren Sie hier. 

Sie können Ihre Bewerbung als Justizfachangestellte professionell schreiben lassen

Wir können Ihnen die Arbeit es Bewerbungsschreiben abnehmen. Bei Gekonnt Bewerben können Sie Ihre Bewerbung professionell schreiben lassen. Wir schreiben innerhalb von 4 Arbeitstagen Ihr individuelles Anschreiben, an Ihre Wunschstelle angepasst.

Sie können ganz einfach online, auf unserer Seite das passende Paket für Sie auswählen. Daraufhin erhalten Sie von uns eine E-Mail, in der wir alles weitere erklären. In der Regel benötigen wir lediglich eine kurze Zusammenfassung von Ihrem Lebenslauf und den Link zu der genauen Stellenanzeige.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne!