Sie interessieren sich für den Immobilienbereich, sind kontaktfreudig sowie kommunikativ und meistens gerne auf Achse. Zeitgleich wollen Sie aber auch eine Bürotätigkeit ausüben, aber ein reiner Bürojob als Immobilienverwalter kommt für Sie nicht in Frage und fällt auf Ihre Berufswunschliste somit durchs Raster.

In diesem Zusammenhang sind Sie evtl. auf den Beruf des Maklers gestoßen, der Ihre Vorstellungen und Wünsche zum Arbeitsalltag sowie Tätigkeitsfeldern vereint.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist und Sie Einzelheiten über das Berufsprofil erfahren wollen, dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle!

Wir wollen Ihnen in diesem Beitrag die wichtigsten Informationen von der Bewerbung bis hin zum Berufsbild gerne näherbringen und aufzeigen, welche Einzelheiten für Ihre Bewerbung, Motivationsschreiben, Lebenslauf usw. wichtig sind und Sie bei Ihrem Berufswunsch beachten sollten.

Wir unterstützen Sie professionell bei Ihrem Vorhaben und helfen Ihnen die Tücken in einer Bewerbungsmappe zu umgehen und Ihren Lebenslauf entsprechend zu optimieren. Hier finden Sie garantiert hilfreiche Informationen.

So bekommen Sie jeden Job

 

Berufsprofil Makler*in

Der Immobilienmakler / die Immobilienmaklerin ist für die Vermietung oder Veräußerung von unterschiedlichen Objekten wie Grundstücke, Wohnungen oder Häuser zuständig. Im Zuge dessen ist der/die Makler*in auch die wichtige Vermittlungsperson zwischen Verkäufer*in/ Vermieter*in und Käufer*in/ Mieter*in.

Dabei wird nach Beauftragung erst einmal das Objekt besichtigt und in einem Exposé beschrieben, welches sodann der Interessentensuche mittels Anzeigen (Zeitschriften/ Internet) dient. Infolgedessen werden potentielle Kunden ausführlich beraten und Besichtigungstermine durchgeführt.

Der Beruf erfordert Verkaufsgeschick und kommunikative Fähigkeiten sowie Kenntnisse im Miet-, Kauf- und Baurecht. Des Weiteren sollte ein Beurteilungsvermögen zum aktuellen Immobilienmarkt vorhanden sein.

 

Ausbildung zum/ zur Makler*in

Immobilienmakler*in ist eine Berufsmöglichkeit jedoch kein Ausbildungsberuf, so dass „fast“ jeder Makler*in werden kann. Wichtig sind allerdings bestimmte Anforderungen die erfüllt werden müssen sowie Einreichung erforderlicher Dokumente um die Maklererlaubnis in Form von einem Gewerbeschein nach § 34c GewO zu erhalten.

Diese Maklererlaubnis weist nach, dass Sie in den vergangenen 5 Jahren nicht wegen Delikten wie Geldwäsche, Erpressung oder Diebstahl bestraft wurden.

Da es keine gesetzlich vorgeschriebenen Mindestanforderungen für eine Ausbildung gibt, eignet sich dieser Beruf u. a. für Quereinsteiger.

Dennoch müssen Sie sich von der Konkurrenz mit Ihrer Bewerbungsmappe (Lebenslauf, Motivations-/ Bewerbungsanschreiben etc.) hervorheben um Fuß in dieser Branche fassen zu können, sofern Sie sich nicht direkt selbstständig machen wollen.

Gerne bieten wir Ihnen die benötigte Hilfestellung bei Ihrem Bewerbungsschreiben, Lebenslauf etc. an.

 

Tätigkeiten Makler*in

Welche Tätigkeiten im Einzelnen ausgeführt werden hängt von Ihrem persönlichen Schwerpunkt (Miet- und Eigentumswohnungen, Gewerbeimmobilien, Grundstücke etc.) ab.

Im Allgemeinen gehören folgende Aufgaben zum Makler*in und sind eine Mischung aus Innen- und Außendienst:

  • Vermittlung oder Vermietung von Objekten
  • Beratung und Betreuung von Kunden
  • Kontakt mit Behörden
  • Auswertung von Informationen
  • Besichtigungen und Dokumentationen
  • Exposéerstellung
  • Verkaufsgespräche
  • Vorbereitung Kauf- und Mietverträge
  • Miet- und Kaufpreiskalkulationen

 

Fähigkeiten und Kenntnisse in den Vordergrund stellen

Um sich als Bewerber interessant darzustellen, sollten Sie in Ihrem Motivationsschreiben, Bewerbung, Lebenslauf, Vorstellungsgespräch die wichtigsten Fähigkeiten in den Vordergrund stellen. Hierzu zählen

  • Kundenorientierung
  • Kommunikationsstärke
  • Seriöses und selbstbewusstes Auftreten
  • Professionalität
  • Kaufmännisches Denken bzw. Geschick
  • Verständnis für Zahlen
  • Kalkulationsfähigkeit
  • Beratungsqualitäten
  • Überzeugend und Verhandlungsgeschickt

 

Typische Beschäftigungsbranchen Makler*in

Wenn Sie ausschließlich eine Festanstellung in Betracht ziehen und von einer Selbstständigkeit abwägen, dann richten Sie Ihre Bewerbung an folgende Unternehmensbranchen:

  • Wohnungsbaugesellschaften
  • Maklerbüros
  • Genossenschaften
  • Agenturen
  • Immobilienverwaltungen
  • Banken, Bausparkassen/ Sparkassen

 

Als Makler*in bewerben

Wenn Sie eine professionelle Bewerbung als Makler*in schreiben wollen, jedoch nicht wissen worauf Sie im Anschreiben und der Bewerbung im Detail achten müssen damit Sie Erfolg haben, dann helfen wir Ihnen gerne eine professionelle Bewerbungsmappe zusammenzustellen. Dazu gehören u. a. Motivationsschreiben, Anschreiben, Bewerbung, Lebenslauf und die Zusammenstellung Ihrer bisherigen Zeugnisse, Fortbildungen etc.

Gerne können Sie sich Ihre Bewerbung auf Sie persönlich zugeschnitten auch schreiben lassen.

Das Team von Gekonnt Bewerben bietet Ihnen die professionelle Unterstützung, die Sie benötigen, um eine Bewerbung erfolgreich zu verfassen, mit dem Ziel, sich als individueller Bewerber von der Masse hervorzuheben.

Erhalten Sie unseren Bewerbungsguide im Wert von 69,- € GRATIS mit 14 Tipps wie Siejeden Job bekommen!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie das Ebook direkt GRATIS zum Download. Die Aktion ist limitiert auf die nächsten 100 Anmeldungen.

Bitte prüfe deine E-Mails für die Bestätigung.