Wollten Sie schon immer eine große Hilfe für Menschen sein, die auf der Suche nach einem Job sind? Mit einer Bewerbung bei der Agentur für Arbeit als Arbeitsvermittler machen Sie alles richtig. Die Agentur für Arbeit ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Sie erfüllt für Bürgerinnen und Bürger Dienstleistungsaufgaben und stellt zu dem bundesweite Jobangebote und Geschäftsstellen zur Verfügung. Wir zeigen Ihnen, was wichtig ist, damit Ihre Bewerbung bei der Agentur für Arbeit als Arbeitsvermittler top ausgerüstet ist.

Was ist ein Arbeitsvermittler bei der Agentur für Arbeit? 

Ein/e Arbeitsvermittler/in ist eine Person, die Arbeitsuchenden hilft, in der Arbeitswelt wieder Fuß zu fassen. Diese Person kümmert sich darum, neue Arbeitsplätze zu besetzen mit Personen, die eine Arbeit benötigen. Für diese Hauptaufgaben ist die Agentur für Arbeit zuständig. Viele Menschen verwechseln oft die Agentur für Arbeit mit dem Jobcenter, dabei sind die Aufgaben sehr klar aufgeteilt.

Welche Fähigkeiten/Kompetenzen müssen Sie mitbringen? 

Wenn Sie in dieser Branche tätig sein wollen, müssen Sie gewisse Kompetenzen mitbringen, die für Sie zum Vorteil sind. Sie sollten Fachwissen in den Bereichen Politik und Recht mit dem Schwerpunkt Arbeit besitzen. Lohn- beziehungsweise Gehaltstarife sollten Ihnen kein Fremdwort sein. Für diesen Beruf benötigen Sie entweder ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Außerdem ist es wichtig, als Person sehr verantwortungsbewusst zu sein, da Bürger und Bürgerinnen Ihnen Vertrauen. Sie unterstützen diese Bürger und Bürgerinnen wieder Fuß ins Arbeitsleben zu finden. Diese Aufgabe ist mit sehr viel Verantwortung verbunden. Auch eine positive Kompetenz ist die Kommunikationsfähigkeit. Ihr Arbeitsalltag besteht nicht nur aus Kundengesprächen, die vor Ort stattfinden. Es können zudem auch Telefonate mit Behörden oder auch Bürger und Bürgerinnen sein. Das Einfühlvermögen ist das A und O für diesen Beruf. Sie werden oft auf Menschen treffen, die Ihren Job verloren haben oder keinen Ausweg finden und schließlich zu Ihnen kommen. Diese Menschen benötigen nicht nur Unterstützung bei der Arbeitssuche, sondern auch moralische Unterstützung. Da ist es wichtig, viel Verständnis für bestehende Situation zu zeigen. Zu guter Letzt sollten Sie EDV und IT-Kenntnisse mitbringen. Die Digitalisierung macht immer weiter Fortschritte, die Sie auch in Ihrem Arbeitsalltag antreffen werden. Deswegen ist es zu Ihrem Vorteil, diese Kenntnisse zu besitzen. Recherche und Informationsbeschaffung sollte Ihnen auch Spaß bereiten, da es auch einer der Hauptaufgaben in Ihrem Job sein wird.

Siehe auch  Selbstpräsentation im Bewerbungsgespräch

Was sollte in Ihre Bewerbung als Arbeitsvermittler rein? 

Zuerst sollten Sie sich um ein professionelles Anschreiben kümmern. Zu jeder Bewerbung gehört ein Deckblatt, Lebenslauf und bestenfalls ein professionelles Bewerbungsfoto.

Das Anschreiben für die Agentur für Arbeit

Halten sie das Anschreiben kurz. Versuchen Sie herauszufinden, wer der zuständige Ansprechpartner ist und erwähnen Sie ihn direkt zu Beginn. Passen Sie Ihr Anschreiben auf die Agentur für Arbeit an und recherchieren Sie, was alles in Ihr Anschreiben rein muss. Beschreiben Sie Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen genau und zeigen Sie dem zuständigen Recruiter, dass Sie die geeignete Person für diese Stelle sind. Finden Sie mehr über die Kultur der Agentur für Arbeit heraus und für welche Werte Sie stehen. Vermeiden Sie es, zu viel „ich“ zu verwenden.

Der Lebenslauf für die Agentur für Arbeit

Beim Lebenslauf gilt auch, die Kontaktdaten des Unternehmens einzufügen. Ihre persönlichen Daten folgen direkt danach. Was in Ihrem Lebenslauf  definitiv nicht fehlen sollte, ist die Schullaufbahn, Ausbildung und Ihr Studium. Dies sollte am besten anti-chronologisch aufgelistet sein. Anschließend ist es immer zu empfehlen, Praxis- beziehungsweise Berufserfahrungen aufzulisten und die erreichten Kenntnisse und Qualifikationen zu nennen. Zum Schluss können Sie Ihre Interesse oder auch Hobbys erwähnen, sollten diese zum Berufsbild passen.

Wenn Sie das alles abgeschlossen haben, sollten Sie sich auf der Website der Agentur für Arbeit erkundigen, was für das Vorstellungsgespräch erwartet wird. Oftmals wird anhand eines psychologischen Eignungstests entschieden, ob Sie zum Bewerbungstag eingeladen werden oder nicht. Um sich darauf vorzubereiten, ist es wichtig, alle nötigen Informationen aus der Website der Agentur für Arbeit zu entnehmen.

Siehe auch  Hilfreiche Tipps für eine Bewerbung als Gruppenleiter

Sie möchten wissen, wo Sie professionelle Bewerbungsfotos machen lassen können? Schauen Sie auf “Die besten Bewerbungsfotografen” vorbei!

Haben Sie Schwierigkeiten beim Schreiben Ihrer Bewerbung? Buchen Sie jetzt ihre professionelle und individuelle Bewerbung bei Gekonnt Bewerben.