Ihre Bewerbung im Marketing

Marketing ist eine vielfältige, breit gefächerte Branche. Sie bestimmt unser gesamtes Konsumverhalten von privaten Käufen, Fernseh- und Internetnutzung. Mit einem Job in der Vermarktung planen Sie grobgesagt Kampagnen, Werbung und Unternehmenskonzepte. Hier sind Sie genau richtig, wenn Sie alle relevanten Informationen zu einer erfolgreichen Bewerbung auf einen Blick herausfinden wollen.

Bewerbung im Marketing - So geht's

Inhaltsverzeichnis

Marketing Branche kennenlernen

Wenn Sie in der Absatzförderung arbeiten möchten, müssen Sie vor allem kreativ sein. Neben Kreativität zählen hier aber auch besonders analytisches und wirtschaftliches Verständnis. Waren Sie zu Ihrer Schulzeit gut in Mathe und Kunst, haben Sie schon mal sehr gute Voraussetzungen. Grundlegende Aufgaben von Marketingbeschäftigten sind Kunden-, Markt- und Wettbewerbsanalyse, um stets auf dem neuesten Stand zu sein. Die Arbeit bringt einen sehr hohen Konkurrenzkampf mit sich. Außerdem muss alles rund um das Produkt selber geplant werden von Präsentation, Preisoptimierung bis über Markteinführung. Kurz gesagt geht es für Sie darum, herauszufinden, wie Sie ein Produkt am effektivsten vermarkten und herauszufinden, was das Kaufverhalten von Kunden ausmacht.

Vorraussetzungen

Sie können gut mit Zahlen umgehen und interessieren sich für wirtschaftliche Zusammenhänge? Dann ist eine Karriere im Marketing vielleicht genau das Richtige für Sie. Mit abgeschlossenem Abitur haben Sie die Möglichkeit mit einem Bachelor- oder Masterstudiengang einzusteigen. Die renommiertesten Universitäten für vermarktungstechnische Studiengänge sind die Hochschulen Pforzheim, Heilbronn/Künzelsau und Ruhr West/Mülheim. Die beliebtesten Studienfächer sind Online Marketing, Internationales Marketing, BWL mit Marketing und Marketing Management. Ein Marketing Management Studium bereitet Sie beispielsweise darauf vor, Unternehmen beim Ausbau und der Festigung deren Produkte zu unterstützen. Die Ausbildung zur/m Kauffrau/mann für Marketingkommunikation dauert drei Jahre und Sie verdienen in der Regel etwa 550€ im ersten und 745€ im letzten Lehrjahr. Zudem gibt es auch die Möglichkeit ein duales Studium abzuschließen. Sie studieren einen Bereich im Marketing und sind gleichzeitig bei einem Unternehmen beschäftigt. Das hat den Vorteil, schon früh einen Einblick in die Berufswelt zu erlangen und eigenes Geld zu verdienen.

Siehe auch  Ihre Bewerbung als Klempner leicht gemacht

Berufsperspektiven im Marketing

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung können Sie zum Beispiel als Kauffrau/mann für Marketingkommunikation, Veranstaltungskauffrau/mann oder Mediengestalter/in angestellt werden. Das sind nur einige Beispiele – die Welt der Vermarktung bietet unzählig viele Berufsperspektiven. Da die Welt der Marketingbranche so breit gefächert ist, ist es lohnenswert, sich auf ein Gebiet zu spezialisieren. Werbung wird immer bedeutsamer in unserem Leben, daher werden immer neue Spezialisierungen im Marketing Bereich entstehen. Mit einem abgeschlossenen Studium bzw. Ausbildung werden Sie für Unternehmen, vor allem Start-ups, unverzichtbar. Sie sind Experte für Marketingstrategien, die essentiell für jeden Dienstleister sind. Von Massagesalons, über Bekleidungsläden oder staatliche Einrichtungen. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Beschäftigungsmöglichkeiten wie Logistik, Kundenberatung oder Produktmanagement hast Du optimale Chancen, in die Branche einzusteigen in einem Bereich, der Ihnen gefällt.

Vor- und Nachteile

In einer so vielseitigen Branche gibt es ganz klare Vor- und Nachteile – fangen wir mit den Minuspunkten an. Der Konkurrenzkampf ist extrem hoch und auf eine Stelle bewerben sich normalerweise bis zu 50 andere Bewerber. Gegen einen Beruf in der Marketingbranche spricht außerdem, dass viele Stunden in der Woche gearbeitet werden müssen. 50-55 Stundenwochen sind keine Seltenheit, was für eine unausgeglichene Work-Life-Balance spricht und schnell zu einem Problem werden kann. Menschen, die sehr viele Stunden auf der Arbeit verbringen, neigen eher dazu, an dem Burn-Out-Syndrom zu erkranken. Für eine Karriere in dem Bereich spricht das durchschnittliche Einstiegsgehalt von 2000-2500€. Spitzenverdiener verdienen sogar bis zu 10.000€ im Monat. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit im Home Office zu arbeiten, gerade zu Zeiten, in denen Pandemien das alltägliche Leben erschweren eine klasse Option. Zudem wird die Branche wohl nie aussterben, neue Werbung wird stets benötigt und unser Leben und Konsumverhalten mitgestalten.

Siehe auch  Online bei DM bewerben - erfolgreich!

Bewerbung schreiben

Haben Sie sich nun dafür entschieden, in der Marketingbranche tätig zu sein, muss Ihre Bewerbung zwischen der enormen Konkurrenz herausstechen und überzeugen. Im besten Fall haben Sie vor, während oder nach abgeschlossenem Marketing-Studium oder Ausbildung bereits einige Praktika absolviert. Damit machen Sie stets einen wunderbaren Eindruck bei möglichen Arbeitgebern. Nun sollten Sie sich mit der Vorbereitung Ihres Lebenslaufs beschäftigen. Dieser sollte Ihre gesamte Bildungslaufbahn beinhalten von Grundschule bis zum höchsten akademischem Abschluss. Zusätzlich sollten Sie Praktika auflisten, spezielle Kenntnisse wie Excel und selbstverständlich Ihre berufliche Laufbahn. Neben Lebenslauf ist auch ein kompetentes Anschreiben von hoher Relevanz. Dieses sollte verdeutlichen, was genau Sie zum idealen Mitarbeiter macht. Heben Sie hervor, woher Ihre Motivation für genau diese Stellenausschreibung rührt. Nun können Sie Ihre Bewerbung verschicken und werden im besten Fall zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei diesem haben Sie die Chance, sich von Ihrer besten Seite zu zeigen.

Fazit

Die Marketingbranche ist ständig im Wandel und ermöglicht vielerlei Spezialisierungsoptionen. Es ist demnach sehr wahrscheinlich, auch für Sie eine Nische zu finden. Gehen Sie einmal in sich hinein und überlegen, ob Sie kreativ und belastungsfähig genug bist, um in einer so konkurrierenden Branche zu arbeiten. Sie sollten definitiv gute Mathematik-Vorkenntnisse und ein breit gefächertes Allgemeinwissen haben. Zudem müssen Sie sich auf das Arbeiten im Büro oder Home Office einstellen und sich bewusst sein, wie umfassend ein Job in dem Bereich sein kann.