Sollten Sie die Bewerbung per E-Mail oder per Post versenden? Heutzutage modernisiert sich alles. So auch der Bewerbungsvorgang. Damals hat man immer die Bewerbungsunterlagen per Post verschickt. Da dies mehr von Interesse und Engagement zeigte. Doch indessen hat sich die Welt weiter modernisiert. Via Post ist für eine beachtliche Anzahl von Unternehmer enorm mehr Aufwand. Außerdem ist dies auch lästiger. Deswegen bevorzugen die meisten Ihre Bewerbung mittels E-Mail. Ob Sie die Bewerbung per E-Mail oder per Post finden Sie in diesem Beitrag heraus!

Bewerbung per E-Mail oder per Post? Vorteile der E-Mail Bewerbung

Natürlich variiert dies von Unternehmen zu Unternehmen. Es ist unterschiedlich, ob die Bewerbung postalisch oder online abgeschickt werden soll. Daher achten Sie immer darauf, was in der Stellenausschreibung gefordert wird. Häufig bevorzugen Unternehmen eine E-Mail Bewerbung. Dies kommt davon, dass sie schneller beim Betrieb eintritt. Darüber hinaus kommunizieren Sie einfach und problemlos.

Vorteile des Bewerbers

Als Bewerber/in haben Sie dadurch den Vorteil. Sie sparen eine Menge Zeit. Wenn Sie keine Unterlagen wie Ihr Anschreiben und Lebenslauf ausdrucken Oder Zeugnisse kopieren und zum Briefkasten laufen. Sie sparen nicht nur Zeit. Sie sparen auch die Druck-, Kopier- und Portokosten.

Diese Kosten betragen ca. 5€ pro Bewerbung. Wenn Sie mehrere Bewerbungen versenden möchten, ist das kostspielig. Gleichzeitig können Sie Ihr digitales Bewerbungsfoto beliebig oft verwenden. Ebenso ist es transparenter, den aktuellen Status Ihrer Bewerbung nachzuverfolgen.

Vorteile des Unternehmens

Mit Ihrer eingereichten Bewerbung per E-Mail zeigen Sie dem Unternehmen, dass Sie bereits mit Textverarbeitungsprogramme umgehen können. Weiteres ist die Bearbeitung Ihrer Bewerbung viel rapider. Das liegt daran, dass diese meist über den PC verwaltet werden. Die postalisch eingeschickten Bewerbungen müssten erst Mals gescannt werden. Nur so gelangen sie in das System. Demzufolge können die Bewerbungsunterlagen schneller ausgewertet und beantwortet werden. Auch die Unternehmen sparen Zeit und Geld. Denn im Falle einer Absage müssen die Unterlagen nicht per Post zurückgeschickt werden. Dies sind wiederum Porto- und Druckkosten die gespart werden.

Bewerbung per E-Mail oder per Post? Vorteile bei der postalischen Bewerbung

Sie sollten immer auf die Ausschreibung der Stellenanzeige achten. Was dort von Ihnen verlangt wird und wie Sie es abschicken sollen. Dadurch verhindern Sie, dass Ihre Bewerbung schon im vornherein aussortiert wird. Da beim Empfänger durch die unrichtige Wahl der Versandart ein falscher Eindruck erweckt wird. Lesen Sie die Ausschreibung gründlich.

Vorteile

Die Vorteile sind, dass die ordentliche Bewerbungsmappe ansprechender wirken. Sie sind direkter durch die handschriftliche Unterschrift und dem aufgeklebten Original-Foto. Des Weiteren sieht der Personalverantwortliche die Unterlagen nicht nur auf dem Monitor. Sie sind stattdessen etwas Konkretes in der Hand. Die Bewerbung wird nicht nochmals ausgedruckt.

Ein zusätzlicher Tipp: Sie haben bei Ihrer postalischen Bewerbung keine wirkliche Begrenzung der Dateigröße haben. So können Sie Ihrer Mappe noch weitere Anlagen beifügen. Selbstverständlich nur wenn es für Ihre Bewerbung sinnvoll ist.

Nachteile eine postalischen Bewerbung

Einer der größten Nachteile der postalischen Bewerbung sind, die Druck-, Porto- und Kopierkosten. Obendrein dauert der Versand per Post logischerweise länger. Es beträgt im Durchschnitt eine Dauer von zwei bis drei Werktagen. Wobei eine E-Mail nur wenige Minuten beziehungsweise Sekunden benötigt.

Sie streben eine Karriere in Unternehmen der Branchen wie IT, Marketing oder Medien an? Dort wirkt in der Regel der postalische Versand von Bewerbungsunterlagen veraltet. Deswegen wird dieser daher hauptsächlich online erledigt. Ausnahmen bestätigen dennoch die Regel. Lesen Sie die Ausschreibung genau durch. Achten Sie am besten auf die Aussagen wie “ausschließlich per Post” oder “ausschließlich per Mail”.

Bewerbung per E-Mail oder per Post?

Ob Sie Ihre Bewerbung per E-Mail oder per Post konnten wir hoffentlich beantworten. Achten Sie auf die Angeben der Firma oder des Unternehmens. Im Notfall rufen Sie an. Damit beweisen Sie Interesse und Engagement.

Für weiteres rund um Bewerbungen, finden Sie auf unserem Blog auch Tipps für eine Bewerbung als Koch, Zahnarzt, Zollbeamter und weiteres.