Der Wiedereinstieg in das Berufsleben kann des Öfteren Schwierigkeiten und Zweifel hervorrufen. Sei es nach der Elternzeit, aufgrund einer längeren Erkrankung oder ein einfacher Jobwechsel. Gerade, wenn es um die Bewerbung geht, geraten viele ins Schwanken und zerbrechen sich den Kopf.
Damit Sie jetzt und auch in Zukunft nicht mehr an Ihrer Bewerbung um einen Wiedereinstieg verzweifeln, haben wir hier hilfreiche Tipps und Tricks für die Bewerbung um einen Wiedereinstieg in das Berufsleben oder ein bestimmtes Unternehmen.

4 hilfreiche Tipps für eine Bewerbung um einen Wiedereinstieg

Knüpfen Sie Kontakte – Infomieren Sie sich

Kommunikation und Kontakt zu den richtigen Menschen ist nicht nur im Alltag wichtig, sondern auch für die Bewerbung und den Wiedereinstieg in die Berufswelt von großer Bedeutung. Holen Sie Informationen ein, was sich in Ihrer Abwesenheit möglicherweise verändert hat. Fragen Sie bei Mitarbeitern des Unternehmens oder sogar ehemaligen Kollegen nach Neuigkeiten, woran sie gerade arbeiten, was zurzeit im Unternehmen an Bedeutung gewinnt. Fragen Sie nach kürzlich gemachten Erfahrungen und Aufgaben. Mithilfe dieser verschiedenen Eindrücke und neuen Informationen können Sie Ihre Bewerbung an die aktuellen Umstände anpassen und Ihr Interesse an dem Unternehmen und dem Job an sich unterstreichen.

Seien Sie selbstbewusst und zeigen Sie Ihre Stärken

Selbst wenn Sie das nötige Wissen und die geforderten Fähigkeiten für einen Beruf besitzen, oder dem Anforderungsprofil einer Stellenanzeige entsprechen, ist Ihnen der Job nicht garantiert. Achten Sie besonders darauf, in Ihrer Bewerbung nicht unsicher und verzweifelt zu wirken. Verkaufen Sie sich nicht unter Wert, auch wenn Sie für eine etwas längere Zeit nicht beruflich tätig waren. Zeigen Sie auf, was Sie neues gelernt, welche Kompetenzen und Erfahrungen Sie gesammelt haben. Überzeugen Sie den Leser Ihrer Unterlagen mit Ihrer Motivation und Leistungsbereitschaft für den Job, auch wenn Sie längere Zeit krankheitsbedingt ausgefallen sind. Bringen Sie Ihr gesteigertes Verantwortungsbewusstsein, Ihre guten organisatorischen und Belastungsfähigkeiten nach der Elternzeit mit ein. Stehen Sie zu den neu errungenen Erfahrungen und Fähigkeiten in anderen Unternehmen oder Berufsfeldern. Dennoch sollten Sie nicht überheblich werden.

Siehe auch  Erasmus-Motivationsschreiben schreiben lassen

Nutzen Sie Möglichkeiten zur Weiterbildung

Um Ihre Kenntnisse auf den neusten Stand zu bringen, oder um sich selbst zu entwickeln sind Weiterbildungsangebote in der jeweiligen Fachrichtung empfehlenswert. Damit zeigen Sie dem Personaler, dass Sie trotz arbeitstechnischer Abwesenheit nicht untätig waren. Außerdem beweisen Sie somit Lern- und Leistungsbereitschaft.
Zusätzliches Engagement wie Weiterbildungen oder Fortbildungen tun sich darüber hinaus im Lebenslauf sehr gut und überzeugen den Personaler nur noch mehr von Ihrer Bewerbung um den Wiedereinstieg.

Kreative Initiativbewerbung

Mit einer guten Initiativbewerbung zeigen Sie dem Unternehmen nicht nur Ihre Motivation dort zu arbeiten, sondern auch das Interesse an dem speziellen Berufsfeld. Sollten Sie zuvor schon einmal bei dem Unternehmen gearbeitet haben, zeugt das davon, dass es Ihnen dort gefallen hat und Sie sich vielleicht gar nicht nach anderen Stellenausschreibungen für Ihren Beruf umgesehen haben. Beachten Sie bei einer Initiativbewerbung, eine vielleicht bekannte Ansprechperson zu nennen. Weiteres zur Initiativbewerbung finden Sie in unserem Beitrag “Initiativbewerbung erfolgreich schreiben“, um Ihre Bewerbung zum Wiedereinstieg erfolgreich zu machen.

Was sollten Sie bei einer Bewerbung um einen Wiedereinstieg beachten?

  • Das Anschreiben sollte nicht mit Informationen vollgepumpt werden, sondern nur die wichtigsten Aspekte darüber enthalten, wieso Sie sich für den Job, dieses Unternehmen interessieren und wieso Sie dafür qualifiziert sind
  • Im Lebenslauf sollte Ihr Bildungsweg und Ihre berufliche Erfahrung dokumentiert sein. Etwaige Lücken sollten erklärt werden und begründen Sie an der jeweiligen Stelle, wieso Sie zu dieser Zeit nicht gearbeitet haben oder wieso Sie das Unternehmen gewechselt haben
  • Beziehen Sie sich ruhig auch auf kleine Erfahrungen wie Weiterbildungskurse oder die Mitarbeit in bestimmten Vereinen während der Elternzeit
  • Verzichten Sie auf herkömmliche Formulierungen und bringen Sie Ihre Kreativität und Individualität ein. Das wird bei Personalern gerne gesehen und kann gut überzeugend wirken
  • Lassen Sie vor der Absendung eine zweite oder gar dritte Person über Ihre Unterlage drüber lesen, um Flüchtigkeitsfehler zu vermeiden.
Siehe auch  Arbeitslos mit 61 - muss ich mich noch bewerben

Sie haben zurzeit einfach keinen Kopf, um eine aussagekräftige Bewerbung zu schreiben? Gekonnt Bewerben ist der beste Ansprechpartner, wenn Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einem Bewerbungsgespräch vorgeladen werden wollen. Mit einer Erfolgsquote von 95% verhelfen wir Ihnen zu einem persönlichen Gespräch und mit viel Glück zu Ihrem Traumjob zurück! Wählen Sie Ihr Paket, passen Sie es Ihren Wünschen an und erfreuen Sie sich an einem modernen Design und individuellen Texten, die sich in das Gedächtnis des Personalers brennen.
Fehlt nur noch die richtige Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch!