Die Suche nach einem passenden Arbeitsplatz wird durch die zahlreichen Bewerber immer schwerer. Um also die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, ist eine aussagekräftige Bewerbung von großer Bedeutung. Hier muss man jedoch einiges beachten. Wir erklären Ihnen, wie Sie eine aussagekräftige Bewerbung schreiben.

Was ist eine „aussagekräftige“ Bewerbung?

Mit einer aussagekräftigen Bewerbung sind alle Informationen gemeint, die Auskunft über deine Eignung für genau diesen Beruf geben. Eine aussagekräftige Bewerbung stellt immer einen klaren Bezug zum Arbeitgeber und zur angestrebten Position her.
Es geht nicht darum typische Sätze und Eigenschaften zu nennen, die man in fast jeder Bewerbung findet. Für eine aussagekräftige Bewerbung gilt die Einzigartigkeit. Hier muss man Kompetenzen und Erfahrungen einbringen, die genau auf den Beruf und die gewünschten Eigenschaften zutrifft. Ihre Motivation sollte erkennbar sein. So schickt man diesem Fall nicht alle Arbeitszeugnisse mit, wenn diese keinen starken inhaltlichen Bezug zu der Stelle haben, auf die man sich bewirbt. Dasselbe gilt auch für veraltete Nachweise über Qualifikationen.
Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung müssen nicht nur bei einer typischen Bewerbung einwandfrei sein. Denn auch eine aussagekräftige Bewerbung zeichnet diese aus.
Eine aussagekräftige Bewerbung beinhaltet keine negativen Aussagen über ehemalige Arbeitgeber oder ehemalige Kollegen.
Die Bewerbung wird von einem zielgerichteten Bewerbungstext begleitet.

Wichtige Faktoren sollten beachtet werden

Individualität

Ein wichtiger Bestandteil einer aussagekräftigen Bewerbung ist die Individualität.
Das bezieht sich sowohl auf den Inhalt als auch auf Ihre weiteren Unterlagen, wie Ihren Lebenslauf oder Anhänge.
Angaben, die keinen Bezug zu der Arbeitsstelle haben, sollten Sie weglassen.
Häufig machen Bewerber jedoch den Fehler, dass sie im Anschreiben Dinge weglassen, da sie den roten Faden der unterschiedlichen Tätigkeiten nicht finden. Sie sollten hier überlegen, welche Kenntnisse Sie durch die Herausforderungen erlangen konnten. Dadurch können Sie diese für eine aussagekräftige Bewerbung zusammenfassen.

Keine Lust auf's Bewerbung schreiben?
Wir bei gekonntbewerben.de schreiben Ihnen Ihre professionelle Bewerbung. So können Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig Ihre Jobchancen verzehnfachen.

Nicht mit Floskeln langweilen

„Hiermit bewerbe ich mich um…“ oder für ein persönliches Gespräch „zur Verfügung“ zu stehen, sind Floskeln, die Arbeitgeber kennen und langweilen.
Sätze, die in mindestens jeder zweiten Bewerbung vorzufinden sind, erregen keine Aufmerksamkeit und bekommen ein freundliches Absageschreiben. Das Problem kann mit einfachen Tricks behoben werden.
Beispielsweise können Sie für eine aussagekräftige Bewerbung die Floskeln verändern und für eine „Überraschung“ sorgen, indem Sie die Floskeln verändern. Hier können Sie zum Beispiel den Satz „Gerne stehe ich für ein persönliches Gespräch zur Verfügung“, in den Satz „In einem persönlichen Gespräch stehe ich Rede und Antwort“, umändern.
Auch im Betreff oder auf dem Briefumschlag können Sie anstatt „Bewerbung für…“, „Ich bin auf der Suche nach einer Herausforderung“, schreiben.
Dennoch müssen Sie Sich an typische Formalien halten. Der Anfangssatz mit „Sehr geehrte Damen und Herren“ (oder die jeweiligen Namen) ist wichtig. Genauso wie der Satz „Mit freundlichen Grüßen“ sollte auch eine aussagekräftige Bewerbung haben.

Gehaltswunsch und Eintrittstermin

Eine aussagekräftige Bewerbung sollte auch Ihren Gehaltswunsch und Ihren frühsten Eintrittstermin enthalten.
Wenn in der Bewerbung durch ein Stellenangebot der Eintrittstermin und der Gehaltswunsch genannt werden sollen, sind Bewerber oft unsicher, wie dies formuliert werden soll. Bei dem Eintrittstermin der neuen Arbeitsstelle sollten Sie Ihre aktuelle Situation mit einbeziehen.
Wenn Sie momentan noch in einem Arbeitsverhältnis stehen und eine Festanstellung haben, ist die Kündigungsfrist ein ausschlaggebender Punkt.
Beispiele der Begründung sind zum Beispiel die Formulierungen:
• Durch meine Kündigungsfrist könnte ich frühestens am TT.MM.JJJJ bei Ihnen anfangen.
• Meine Kündigungsfrist beträgt vier Wochen. Somit stehe ich Ihnen frühestens ab dem TT.MM.JJJJ zur Verfügung.
Wenn der Einstieg schon jetzt möglich ist, sollten Sie dies auch angeben. Beispiele der Formulierung für eine aussagekräftige Bewerbung sind zum Beispiel:
• Da ich aktuell vertraglich nicht gebunden bin, stehe ich Ihnen ab sofort zur Verfügung.
• Aktuell bin ich selbstständig tätig und unterliege daher keiner Kündigungsfrist. Daher ist mir auch ein kurzfristiger Einstieg möglich.

Bei dem Ansprechen des Gehaltswunsches, sollten Sie nicht lange drumherum reden, sondern direkt und entweder eine konkrete Zahl nennen oder eine Gehaltsspanne nennen.
Beispielsweise…
• Meine Gehaltsvorstellung beträgt … Euro brutto im Jahr.
• Ein jährliches Bruttogehalt von … Euro entspricht meinen Vorstellungen.

Hilfestellungen für eine aussagekräftige Bewerbung

Wir haben noch einmal ein paar Ideen zusammengestellt, die Ihnen sicherlich helfen, eine aussagekräftige Bewerbung zu schreiben.
1. Sie sollten Ihre Bewerbung von Anfang an neu schreiben. Nehmen Sie keine Vorlage einer schon geschriebenen Bewerbung, sondern stecken Sie Ihren Ehrgeiz in eine neue, einzigartige Bewerbung. Dies können durch die Individualität Ihre Chancen auf ein Vorstellungsgespräch erhöhen, da man genau erkennt, dass die Bewerbung durch ihre Individualität genau auf die Stelle zugeschnitten ist, auf die Sie sich bewerben.
2. Sortieren Sie Unwichtiges aus
Ihre Anhänge, die Sie mitsenden, sollen Sie von Ihrer besten Seite zeigen. Hier sollten Sie unrelevante Unterlagen, die nicht für eine aussagekräftige Bewerbung relevant sind, aussortieren und nicht mitsenden.
3. Versuchen Sie aus der Sicht des Arbeitgebers zu denken. Sie werden merken, dass Füllmaterial irrelevant ist, weil es Ihr eigenes Interesse auch nicht wecken würde. Sie müssen daran denken, welche Aspekte ein Arbeitgeber als wichtig empfinden würde und diese auch in die aussagekräftige Bewerbung miteinbringen.

Fazit…

Sie sehen also, dass bei einer aussagekräftigen Bewerbung viel dazu gehört. Jedoch erhöht die Einzigartigkeit Ihre Chancen den Job auch zu bekommen. Egal, ob Sie sich als Verwaltungsfachangestellter bewerben, für eine Ausbildung, für einen Job ohne Erfahrung oder als LKW-Fahrer. Jede Bewerbung muss einzigartig sein. Denn allein die Aufmerksamkeit von den Arbeitgebern hilft Ihnen, Ihre Individualität zum Ausdruck zu bringen.