Sie sind momentan auf der Suche nach einem neuen Job? Oder bereiten sich auf ein Vorstellungsgespräch vor? Und Sie stellen sich die Frage, warum es dieses Unternehmen sein soll? Wir zeigen Ihnen die richtige Formulierung in der Bewerbung und worauf es ankommt. Viele Menschen schreiben einfach drauf los, ohne sich wirklich Gedanken zu machen. Plötzlich steht das Vorstellungsgespräch vor der Tür und Sie stellen sich die Frage „Warum soll es dieses Unternehmen sein?“.

Das alles kommt vor, doch um den guten Eindruck zu wahren und auf alle Fragen eine passende Antwort zu haben, zeigen wir Ihnen wie Sie sich perfekt auf diese Frage vorbereiten können. Zuerst ist es wichtig zu wissen, welches Unternehmen für Sie in Frage kommt und was die entsprechende Formulierung ist. Als nächstes sollten Sie sich auf die Frage vorbereiten, warum es dieses Unternehmen sein soll. Es ist wichtig, bevor Sie sich mit dieser Frage beschäftigen, in sich zu kehren und alle Stärken und Schwächen, die Sie ausmachen schriftlich festzuhalten.

Als nächstes sollten Sie sich Gedanken machen, warum genau dieses Jobinserat Ihr Interesse geweckt hat und woran Sie es festgemacht haben. Oftmals sind es fachliche Ausrichtungen oder die Bekanntheit der Firma, die das Interesse wecken. Dann sollten Sie sich Gedanken machen, ob Sie sich eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen vorstellen können und eine Zukunft in dem Unternehmen sehen. Dies sollte auch in Betracht gezogen werden, da viele Unternehmen oftmals Mitarbeiter für eine längere Zeit beschäftigen wollen, damit es für das Unternehmen auch zum Vorteil ist. Wenn alle diese Punkte abgehackt sind, kommt es nun zum entscheidenden Punkt: die Vorbereitung auf die große Frage. 

Keine Lust auf's Bewerbung schreiben?
Wir bei gekonntbewerben.de schreiben Ihnen Ihre professionelle Bewerbung. So können Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig Ihre Jobchancen verzehnfachen.

Vorbereitung auf die Frage – Warum soll es dieses Unternehmen sein?

Die richtige Formulierung auf diese Frage zu finden, ist sehr kompliziert. Um diese Frage aber sehr souverän zu beantworten, sei es im Anschreiben oder im persönlichen Gespräch, zeigen wir Ihnen, worauf es ankommt und worauf Sie achten sollten. Die unten aufgelisteten Sätze können Sie im Vorstellungsgespräch, aber auch in Ihrer Bewerbung einbringen. 

Informieren Sie sich über die Produkte und Dienstleistungen:

Bevor Sie sich beim Unternehmen vorstellen, ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Produktsegmenten des Unternehmens und deren Dienstleistungen vertraut machen, sodass der Personaler den Eindruck erhält, dass Sie sich darüber informiert haben. Schauen Sie sich auch an, ob Sie die Angebote und Dienstleistungen interessant finden und der Meinung sind, dass es wirklich für den Kunden einen Mehrwert hat. Wenn Sie für diese Punkte genügend Argumente haben, die dafür sprechen, dann nehmen Sie das in Ihrem Anschreiben auf oder erwähnen Sie dies im Vorstellungsgespräch.

Beispielsatz: „Ihr Produktportfolio zeigt viele Möglichkeiten, um Ihre Position auf dem Markt noch mehr auszubauen.”

Informieren Sie sich über die Firmenwerte: 

Die Firmenwerte sind von großer Bedeutung und repräsentieren das Unternehmen. Auch Sie sollten sich mit den Firmenwerten vertraut machen. Oftmals werden die Werte des Unternehmens auf deren Webseite klar und deutlich dargestellt. So können Sie sich einlesen und selbst entscheiden, ob Sie diese Werte auch privat vertreten oder eher nicht. Dies dient Ihnen zum Vorteil da Sie durch die ganzen Informationen einen groben Überblick haben und sich schneller an Ihrem neuen Arbeitsplatz eingewöhnen können. 

Beispielsatz: „Ich bin sehr begeistert über die Atmosphäre und das teamorientierte Unternehmen, das ihre Mitarbeiter in den Fokus stellt und Hand in Hand zusammenarbeitet. In diesem produktiven Arbeitsklima würde ich mich gerne einfügen.“

Welche Zukunftschancen sehen Sie in diesem Unternehmen?

Wichtig ist hier vor allem Ihre Loyalität, die Sie dem Recruiter vermitteln möchten. Zeigen Sie ihm, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben und nicht nur auf eine kurzfristige Stelle aus sind. Zeigen Sie, dass Sie in diesem Unternehmen Ihre Zukunftschancen sehen. 

Beispielsatz: „Die Angebote Ihres Unternehmens, um Mitarbeiter zu fördern, finde ich sehr gut. Ich würde diese Chance gerne nutzen, um mich innerhalb des […] weiterzubilden und mich aktiv in […] einzubringen.“

Sie möchten wissen, ob es sinnvoll ist nach der Bewerbung beim Arbeitgeber anzurufen? Dann klicken Sie hier. 

Alle Informationen über die Ausbildung als Pferdewirt erhalten Sie hier.