Wie viel verdient ein Fachapotheker?

Als Fachapotheker verdient man ein gutes Gehalt, aber wie viel? Laut einer Umfrage von Gehalt.de aus 2019 liegt der der durchschnittliche Verdienst eines Fachapothekers in Deutschland zwischen 60.800€ und 75.800€ pro Jahr. Das Gehalt kann jedoch abhängig von Unternehmen, Erfahrung und Faktoren wie selbstständiger oder abhängiger Beschäftigung variieren.

Gehalt von Fachapothekern nach Bundesland

Die Vergütung von Fachapothekern kann je nach Standort in Deutschland variieren. Laut einer aktuellen Untersuchung von Gehalt.de hat sich das höchste durchschnittliche Gehalt für Fachapotheker in Bayern mit einem Durchschnittslohn von ungefähr 80.000€ pro Jahr ergeben. An zweiter Stelle kommt Baden-Württemberg mit einem Durchschnittslohn von 75.800€ pro Jahr, gefolgt von Hessen mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 74.000€.

Gehalt von Fachapothekern nach Berufserfahrung

Wie bei vielen anderen Arbeitsplätzen kann man auch als Fachapotheker mehr verdienen, je länger man in dem Beruf tätig ist. Laut einer Untersuchung von Gehalt.de hat ein Fachapotheker mit 0 bis 5 Jahren Berufserfahrung ein Durchschnittsgehalt von 60.800€ pro Jahr. Fachapotheker mit 5 bis 10 Jahren Berufserfahrung verdienten im Durchschnitt 73.000€ pro Jahr, Fachapotheker mit 10 bis 15 Jahren Berufserfahrung verdienten durchschnittlich 78.000€ pro Jahr und Fachapotheker mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung verdienen im Durchschnitt 81.600€ pro Jahr.

Gehalt als abhängiger vs. selbstständiger Fachapotheker

Laut einer Untersuchung von Gehalt.de betrug das Durchschnittsgehalt eines abhängigen Fachapothekers in Deutschland im Jahr 2019 durchschnittlich 75.800€ pro Jahr, während das Durchschnittsgehalt eines selbstständigen Fachapothekers bei 62.000€ pro Jahr lag.

So bekommen Sie jeden Job

Siehe auch  Die Bewerbung als Marketing-Manager - Alle wichtigen Tipps

Fortschrittliche Fachapothek-Vergütungspläne

Einzelne Fachapotheken in Deutschland bieten zunehmend vielfältigere Vergütungspläne an. Boni und Prämien können in einigen Fällen als Teil des Vergütungsplans hinzugefügt werden. Diese Boni und Prämien können als Teil des Pakets angesetzt werden, wenn der Fachapotheker vor Ort eingestellt wird. Einzelne Unternehmen bieten auch Incentives wie zusätzliche Urlaubstage an, die in das Vergütungspaket für Fachapotheker aufgenommen werden können.

Steuer- und Abgabenbelastung für Fachapotheker

Ein Fachapotheker muss auch die steuerlichen und Sozialversicherungsabgaben berücksichtigen, wenn er sein Einkommen berechnet. Abhängig vom Einkommensniveau des Fachapothekers müssen Abgaben an das Finanzamt geleistet werden. Dazu kommen Sozialabgaben und Beiträge zur Krankenversicherung des Fachapothekers.

Bezahlung und Vergütung für Fachapotheker

Fachapotheker haben einen wichtigen Job und werden entsprechend entlohnt. Gehalt.de zufolge variiert das Gehalt je nach Bundesland, Berufserfahrung, selbstständiger oder abhängiger Beschäftigung und Fortschritten in den Vergütungsplänen. Dies gilt auch für die Steuer- und Abgabenbelastung, die sich auf das Einkommen des Fachapothekers auswirkt. Im Allgemeinen verdienen Fachapotheker in Deutschland ein gutes Gehalt und haben viele Möglichkeiten, sich in ihrem Beruf zu entwickeln und ihre Vergütung zu steigern.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner