Haben Sie ein Arbeitszeugnis bekommen, dass fehlerhaft ist oder Ihren Ansprüchen nicht genügt? Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Arbeitszeugnis tatsächlich gut ist, können Sie Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen. Hierbei können Experten helfen oder sogar Anwälte.
Immer öfter stellen Vorgesetzte Zeugnisse aus, die nicht der Realität entsprechen oder Fehler enthalten.
Damit Sie bei der nächsten Bewerbung nicht riskieren, aufgrund des Zeugnisses, Ihren Traumjob nicht zu bekommen, lohnt es sich das Arbeitszeugnis prüfen zu lassen.
Arbeitgebern können viele Fehler bei der Erstellung Ihres Zeugnisses unterlaufen.
Das kann schnell zu Nachteilen des Arbeitnehmers führen.

Auf die Formulierung kommt es an

Die meisten Zeugnisse lesen sich durchweg positiv.
Arbeitszeugnisse enthalten auch Formulierungen, die auf den ersten Blick manchmal durchaus positiv klingen, aber nicht so gemeint sind. Arbeitgeber umschreiben Kritik wohlklingend und in Worten, die nicht leicht zu entschlüsseln sind.
Wenn Sie also Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen, kümmern sich Experten mit juristischer Erfahrung um die Entschlüsselung der Formulierungen.

Fehler analysieren

Kleinere Mängel erkennen Arbeitnehmer oft selbst und können diese dann, durch ein Gespräch mit dem Vorgesetzten, beheben lassen.
Allerdings gibt es auch Fehler, die nicht sofort entdeckbar sind. Auch vermeintliche Kleinigkeiten, wie das Fehlen des Datums auf dem Arbeitszeugnis, kann man leicht übersehen. Doch auch auf Details kommt es an. Der Aufbau, der Inhalt, die richtigen Formulierungen und vieles mehr müssen beachtet werden. Wieso also nicht das Arbeitszeugnis prüfen lassen, um Fehler zu vermeiden?

Siehe auch  Bewerbung als Tierarzthelfer

Das Arbeitszeugnis von Experten prüfen lassen

Wenn Sie Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen möchten, können Sie sich an die Agentur für Arbeit wenden, von Experten prüfen lassen (sogar online) oder sich an einen Anwalt wenden.
Hier finden Sie Hilfe und Beratung. https://gekonntbewerben.de/

Aufbau und Gesetzliche Vorschriften

Grundsätzlich sollten Arbeitszeugnisse stets in verschiedene Bereiche unterteilt sein.
Hierbei kann man jeden Bereich auch mit einer Note bewerten. Das Auslassen einer Bewertung ist dabei tatsächlich schlechter zu bewerten als eine negative Bewertung selbst. Steht z.B. nichts zum Fachwissen des Arbeitnehmers im Zeugnis, geht ein Lesender davon aus, dass kein Fachwissen vorhanden war und es deswegen auch nicht erwähnt wird.
Für ein Arbeitszeugnis gibt es bestimmte Vorschriften, die ebenso beachtet werden, wenn Sie Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen.
Natürlich müssen Formalien wie der Name etc. angegeben werden.
Die Aufgabenbereiche des Angestellten muss man nennen, sowie Fortbildungen oder ähnliches.
Ebenso müssen die Personen, die Ihr Arbeitszeugnis prüfen, darauf achten, dass der Ausschreiber die Arbeitserfolge nennt und die Arbeitsleistungen beurteilt.
Auch die sozialen Kompetenzen sollte man erwähnen und daraufhin Gründe für den Austritt.
Die Schlussformulierung darf man bei der Prüfung des Arbeitszeugnisses nicht verzichten. Denn auch diese gehört rechtlich in das Zeugnis.

Wie können Sie das Zeugnis verbessern lassen?

Sobald Sie das Arbeitszeugnis prüfen lassen haben, wissen Sie wo die Stärken und Schwächen Ihres Zeugnisses liegen. Mit den Verbesserungsvorschlägen, die Sie von den Experten erhalten, können Sie zu Ihrem jetzigen Arbeitgeber gehen. Mit der konkreten Forderung der Bearbeitung des Arbeitszeugnisses weiß Ihr Vorgesetzter, wie er Ihr Zeugnis anpassen sollte. In den meisten Fällen stellen Arbeitgeber dann ein verbessertes Zeugnis aus und die Sache hat sich erledigt.

Siehe auch  Bewerbung als Arzthelferin

Was tun, wenn der Arbeitgeber das Zeugnis nicht verbessern will?

Nicht immer kommen Arbeitgeber der Forderung der Überarbeitung vollständig nach.
Notfalls können Änderungen im Arbeitszeugnis auch vor Gericht durchgesetzt werden.
Dazu sollte es jedoch am besten gar nicht erst kommen.
Sollte der Arbeitgeber Ihren Forderungen nicht nachkommen, können hier auch Experten von gekonntbewerben.de helfen. Eine gute Option dabei ist es, das Arbeitszeugnis einfach selbst zu schreiben. Arbeitgeber lassen sich gerne die Arbeit abnehmen, das Zeugnis erstellen zu müssen. Wenn Ihnen also angeboten wird, ein eigenes Zeugnis zu schreiben, ist das eine gute Gelegenheit dein Traumzeugnis zu erhalten und auch dieses von Experten schreiben zu lassen oder Sie können Ihr Arbeitszeugnis prüfen lassen. Schließlich möchten Sie bei einem so wichtigen Thema wie dem Arbeitszeugnis keinesfalls Fehler machen.

Arbeitszeugnis schreiben lassen, anstatt es selbst zu schreiben

Falls Ihnen die Möglichkeit geboten wird, Ihr Arbeitszeugnis selbst zu schreiben, können Sie auch dieses prüfen lassen.
Um allen Anforderungen gerecht zu werden, haben Sie aber auch die Möglichkeit ein Arbeitszeugnis professionell anfertigen zu lassen. So erübrigt es sich das Arbeitszeugnis prüfen zu lassen und man bekommt schon nach wenigen Tagen ein professionelles Arbeitszeugnis.
Hier gibt es viele Vorteile. Allein schon der geringe Zeitaufwand und die Kenntnisse von erfahrenen Experten erleichtern Ihnen die Herausforderung des Erstellens.
Die kreativen Fachkräfte und Kunden arbeiten dabei zusammen, sodass ein individuelles, zu Ihren Wünschen angefertigtes Arbeitszeugnis, entsteht.
Auch wenn Sie nur Hilfe benötigen, um Ihr selbst geschriebenes Zeugnis zu optimieren, lösen die Experten das Problem und erstellen Ihnen mit Ihrer Vorlage ein kompetentes Arbeitszeugnis.
Für den Fall, dass Sie etwas an dem Schreiben verändern möchten, haben Sie dafür auch die Möglichkeit, weil Sie das Zeugnis auch als bearbeitbare Word-Datei zugesendet bekommen können.

Siehe auch  Lebenslauf - was muss rein?

Ein paar Gedanken zum Schluss…

Das Arbeitszeugnis prüfen lassen ist eine hilfreiche Methode bei neuen Arbeitsstellen Aufmerksamkeit zu erregen. Fehler werden so vermieden und das Zeugnis entspricht so Ihren Erwartungen.
Sogar, wenn Sie es selbst schreiben dürfen, lohnt sich eine Prüfung oder Sie nehmen den einfachen, professionellen Weg und lassen sich das Arbeitszeugnis von Experten schreiben.
Wenn Sie Hilfe bei dem Schreiben von Bewerbungen brauchen, können Sie auch dabei Hilfe finden.

 

Weitere Beiträge, die Ihnen bei dem Thema „Arbeitszeugnis prüfen lassen“ helfen sind: