Das Arbeitszeugnis spielt bei Bewerbungen in Deutschland eine essenzielle Rolle und kann über den Erfolg oder Misserfolg einer Bewerbung entscheiden! Es ermöglicht neuen Unternehmen, ein Bild über Meilensteine, Motivation und auch den Charakter des jeweiligen Arbeitnehmers zu bekommen. Sein Arbeitszeugnis schreiben zu lassen ist hierfür ein sinnvoller Schritt, schließlich soll dieses vor zukünftigen Arbeitgebern keinen unprofessionellen Eindruck erwecken!
Jeder Arbeitnehmer hat per Gesetz einen Anspruch auf ein ordentliches und fehlerfreies Arbeitszeugnis. Allerdings ist die Erstellung eines solchen, für viele Arbeitgeber eine nervenaufreibende und zeitintensive Aufgabe. Dies liegt zum einen daran, dass einige von ihnen sich über die korrekten Gepflogenheiten der Zeugnissprache nicht sicher sind. Außerdem gilt es haar genau darauf zu achten, dass alle Infos über den Arbeitnehmer und seine Tätigkeiten für das Unternehmen ausreichend aufgeführt sind.
Viele Chefs haben nicht die nötige Zeit oder keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Daher bieten sie ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, das Arbeitszeugnis selbst zu verfassen und anschließend nur noch abzeichnen zu lassen. Dies kann bei mangelnder Erfahrung aber schnell in einer Katastrophe enden!
Ersparen Sie sich all den Stress und lassen Sie Ihr perfektes, maßgeschneidertes Arbeitszeugnis von unseren kompetenten Personalern mit langjähriger Erfahrung schreiben! Wir heben Ihre Erfolge hervor und verzichten auf geheime Vernebelungstechniken, die in einigen Fällen von Arbeitgebern angewandt werden. Mit unserem professionellen Service werden Ihnen keine Steine in den Weg gelegt!

Wie funktioniert die Buchung?

Die Erstellung Ihres Arbeitszeugnisses kostet Sie nur einen einmaligen Festpreis, in den auch Korrekturschleifen eingerechnet sind. Wählen Sie Ihre gewünschte Zeugnisnote aus (Sehr gut bis Mangelhaft). Beschreiben Sie anschließend kurz, aber verständlich die Tätigkeiten, denen Sie im Unternehmen nachgegangen sind. Maximal 4 Werktage nach Auftragseingang erhalten Sie Ihr fertiges Arbeitszeugnis per E-Mail!
Sie können sich darauf verlassen, dass Ihr Arbeitszeugnis Ihren künftigen Arbeitgeber garantiert beeindrucken wird! Wieso also Ihr Arbeitszeugnis nicht professionell schreiben lassen?

Weitere Infos zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis ist nicht gleich Arbeitszeugnis!
Es gibt insgesamt 3 Arten von Arbeitszeugnissen – einfach, qualifiziert und das Zwischenzeugnis. Das einfache Arbeitszeugnis enthält lediglich die persönlichen Daten des Arbeitnehmers sowie die Dauer und Art seiner Tätigkeit. Im qualifizierten Arbeitszeugnis findet sich zudem eine ausführliche Beurteilung von Leistung und Sozialverhalten.
Während die beiden genannten Zeugnisarten bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgestellt werden, kann das Zwischenzeugnis zu jedem möglichen Zeitpunkt angefordert werden. Es ist allerdings empfehlenswert, immer einen triftigen Grund für die Erstellung benennen zu können. Das kann die Versetzung in eine andere Abteilung, ein Vorgesetztenwechsel, eine nahende Elternzeit, eine Weiterbildung oder einfach die Suche nach einer neuen Arbeitsstelle sein.

Keine Lust auf's Bewerbung schreiben?
Wir bei gekonntbewerben.de schreiben Ihnen Ihre professionelle Bewerbung. So können Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig Ihre Jobchancen verzehnfachen.

Die Form des Arbeitszeugnisses

Das Arbeitszeugnis wird im Regelfall maschinell bzw. am PC erstellt und auf hochwertigem, weißen Papier gedruckt, dass für die Geschäftskorrespondenz üblich ist. Zu guter Letzt wird es vom Arbeitgeber oder dessen Vertreter unterzeichnet.

Wie muss das Arbeitszeugnis aufgebaut sein?

Ein professionelles Arbeitszeugnis muss in jedem Fall die im Folgenden aufgeführten Punkte aufweisen:

1. Überschrift und Einleitung

Hier werden die Art des Zeugnisses, die Personalien des Arbeitnehmers sowie dessen Tätigkeitsdauer aufgeführt.

Beschreibung von Position und Aufgaben

Neben der hierarchischen Position und der Entwicklung im Unternehmen werden in diesem Abschnitt die wesentlichen Tätigkeiten und Verantwortungsbereiche des Arbeitnehmers benannt.

Leistungen und Sozialverhalten (qualifiziertes Arbeitszeugnis)

In den nächsten beiden Abschnitten werden die sozialen Kompetenzen und die Leistungsbereitschaft des Arbeitnehmers ausführlich dargelegt, sofern es sich um ein qualifiziertes Arbeitszeugnis handelt. Dazu gehören Fleiß, Engagement, Pflichtbewusstsein und Zielstrebigkeit. Weiterhin findet sich hier eine Bewertung des Fachwissens, der Auffassungsgabe, der unternehmerischen Handlungsfähigkeit sowie der erforderlichen praktischen Fertigkeiten. Es folgen Infos über die Eigenverantwortung, Sorgfalt, Belastbarkeit, Termintreue und den erzielten Umsatz. Bei Führungskräften steht nachfolgend noch die Anzahl und Einstellungsart der Mitarbeiter und deren Zufriedenheit bezogen auf das Arbeitsklima.
Zu den Sozialen Kompetenzen zählen Teamfähigkeit, das Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden, Verhandlungsstärke, Kompromissfähigkeit und Integrität.

Der Abschluss

Bei einem Zwischenzeugnis sind hier die Gründe für dessen Ausstellung zu finden. Anderenfalls wird in diesem Abschnitt erläutert, warum und auf wessen Initiative der Arbeitnehmer das Unternehmen verlässt

Danksagung, Bedauern und Zukunftswünsche

An dieser Stelle folgen einige persönliche Sätze der Danksagung und des Bedauerns darüber, dass der Mitarbeiter aus dem Betrieb ausscheidet. Selbstverständlich entfällt die Bedauernsformel beim Zwischenzeugnis.
Abgeschlossen wird das Arbeitszeugnis mit positiven Wünschen für die Zukunft. Eine rechtsgültige Unterschrift rundet das Bild nochmals ab. Hierbei muss unbedingt die Position des Unterschreibenden sowie die Geschäftsadresse für Rückfragen angegeben werden.

Häufige Fallstricke bei der Zeugniserstellung

In den folgenden Abschnitten werden einige der häufigsten Fehler und Fallstricke näher beleuchtet, die leider nicht selten sowohl dem Arbeitgeber, als auch dem Arbeitnehmer unterlaufen.

Vorsicht bei vorgefertigten Floskeln

Im Internet lassen sich viele Textbausteine auffinden, die beim Verfassen des eigenen Arbeitszeugnisses helfen sollen. Sie sind allerdings so gestaltet, dass sie ohne Anpassungen auf die meisten Arbeitnehmer zutreffen. Jegliche Individualität geht dabei verloren. Gerade bei qualifizierten Arbeitszeugnissen ist das fatal!

Formulierungen

Wenn Sie oder Ihr Arbeitgeber nicht umfangreich über die Regeln der Zeugnissprache informiert sind, können Sie hier in eine böse Falle tappen! Schon minimalste Änderungen im Satzbau machen einen riesigen Unterschied in der Bewertung des Arbeitnehmers aus!

Sehr gut (1)

-Herr XYZ führte seine Aufgaben stets äußerst sorgfältig, selbstständig und effizient aus.
-Herr XYZ verfügte über umfangreiches und fundiertes Fachwissen, wodurch er stets überdurchschnittliche Erfolge erzielte.
-Seine Leistungen fanden stets unsere vollste Zufriedenheit.

Gut (2)

-Herr XYZ führte seine Aufgaben stets sorgfältig, selbstständig und effizient aus.
-Herr XYZ verfügte über ein gutes Fachwissen und wendete dieses stets mit Erfolg an.
-Seine Leistungen fanden stets unsere volle Zufriedenheit.

Befriedigend (3)

-Herr XYZ führte seine Aufgaben sorgfältig, selbstständig und effizient aus.
-Herr XYZ besitzt ein solides Fachwissen in seinem Fachgebiet.
-Seine Leistungen fanden unsere volle Zufriedenheit.

Ausreichend (4)

-Herr XYZ führte seine Aufgaben mit Sorgfalt und Genauigkeit aus.
-Herr XYZ besitzt das erforderliche Fachwissen.
-Seine Leistungen fanden unsere Zufriedenheit.

Mangelhaft (5)

-Herr XYZ führte seine Aufgaben im Allgemeinen mit Sorgfalt und Genauigkeit aus.
-Herr XYZ zeigte bei der Bearbeitung seiner Aufgaben das notwendige Fachwissen.
-Aufgaben, die ihm übertragen wurden, erledigte er im großen und Ganzen zu unserer Zufriedenheit.

Diese Beispiel-Sätze zeigen, dass es bei mangelnder Erfahrung zu groben Bewertungsfehlern kommen kann. Diese sind nicht zu unterschätzen, denn sie können einen alles entscheidenden Einfluss auf die zukünftige Karriere haben und zu Ihrem Verhängnis werden!

Sie haben zurzeit keinen Kopf, um ein gutes Arbeitszeugnis zu erstellen? Dann kontaktieren Sie doch gerne unseren Bewerbungsservice. Bei uns können Sie Ihr Arbeitszeugnis professionell schreiben lassen – ohne Risiken!

Interessieren Sie sich für eine Bewerbung als Koch oder als Zerspanungsmechaniker oder vielleicht auch für Tipps beim Probearbeiten? Schauen Sie gerne mal auf unserem Blog vorbei!