Sie möchten eine Bewerbung als Trainee schreiben, doch wissen nicht, auf was sie achten müssen?
Wir erklären Ihnen auf was es ankommt.

Mit einem erfolgreichen Studienabschluss möchten die Meisten so schnell wie möglich erfolgreich werden.
Dafür muss jedoch zunächst der Berufseinstieg funktionieren.
Eine Alternative zum Direkteinstieg ist daher eine Anstellung als Trainee.
Für die Bewerbung als Trainee müssen aber ein paar Aspekte beachtet werden. Denn nicht jede Bewerbung ist gleich. Für jeden Beruf sind unterschiedliche Aspekte von Bedeutung.

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Trainee?

Als Trainee bezeichnet man Hochschulabsolventen, die mit einem Einstiegsprogramm in einem Unternehmen zu Fachkräften ausgebildet werden. Ein Trainee wird intensiv eingearbeitet und betreut. Somit lernt man die dazugehörigen Abteilungen kennen und wird durch praktische Erfahrungen auf den späteren Beruf vorbereitet.
Ein Trainee-Programm dauert ca. 6 bis 24 Monate. Es gibt hierbei auch mehrstufige Programme und mehrere Abteilungen

In welchen Bereichen arbeiten Trainees?

Trainees arbeiten meist in einer Vollzeitstelle. In Ausnahmefällen auch in Teilzeit.
Es gibt verschiedene Bereiche, für die sie eine Bewerbung als Trainee schreiben können.
Hauptsächlich findet man Traineeprogramme in der Wirtschaft, Technologie, Naturwissenschaft, im Ingenieurwesen oder der Forschung und Entwicklung. Trainees sind auch im Bank- und Versicherungswesen tätig, haben mit Medien zu tun oder beschäftigen sich mit Einkauf und Logistik. Die üblichen Aufgabengebiete findet man im Management, Marketing, Vertrieb oder Controlling.

Wie findet man eine Stelle?

Um eine Bewerbung als Trainee schreiben zu können, kann man sich in spezifischen Jobbörsen erkunden. Diese sind nämlich auf Berufseinsteiger fokussiert und können Ihnen bei der Suche für einen passenden Job helfen.
Beispiel, um eine Stelle zu finden sind: www.absolventa.de, www.e-fellows.net, www.studentjob.de

Wie soll die Bewerbung als Trainee aufgebaut sein?

Der Aufbau der Bewerbung unterscheidet sich nicht groß von einer Bewerbung für andere Unternehmen bzw. Jobs.
Beispielsweise sollten die Formalitäten eingehalten werden. Der Betreff muss genannt werden und Sie müssen Ihre und die Kontaktdaten und die des Unternehmens angeben.
Der Ort und das Datum sollten ebenfalls oberhalb des Schreibens stehen.
Der oberste Teil des Anschreibens, die Einleitung, muss die Aufmerksamkeit des Lesers wecken. Hier muss man also individuell angepasste Sätze schreiben.
Für den Hauptteil braucht man Überzeugungskraft. Er muss den Leser davon überzeugen, die richtige Arbeitskraft für die Stelle zu sein. (weiteres dazu finden Sie im unteren Absatz)
Im Schlussteil sollten Sie sich für die Aufmerksamkeit der Person bedanken und die Vorfreude auf ein Gespräch betonen.
Unterhalb des Textes gehörten eine höfliche Grußformel und Ihre Unterschrift.
Ein Deckblatt können Sie für die Bewerbung ebenfalls benutzen.
Hier können Sie Ihren Namen und optional Ihr Bewerbungsfoto präsentieren.
Ihr Lebenslauf gehört als Anhang auch in die Bewerbung. Dieser muss tabellarisch und strukturiert aufgebaut sein, sodass der Empfänger eine klare Übersicht darüber bekommt.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind No-Gos für eine Bewerbung, ebenso wie falsch geschriebene Namen oder ein unprofessionelles Foto.

Was muss die Bewerbung als Trainee enthalten?

Wenn ein Unternehmen gezielt nach Hochschulabsolventen sucht, sollte der Inhalt der Bewerbung auch den Fokus daraufsetzen.
Hierbei sind entsprechende, zum Programm passende Qualifikationen von Vorteil.
Des Weiteren müssen Sie Ihre Kompetenzen nennen und begründen, wieso Sie ausgerechnet in diesem Unternehmen arbeiten möchten und was Sie motiviert dort hinzugehen.
Auch für eine aussagekräftige Bewerbung sind die zu beachtenden Punkte hilfreich.
Bei dem Inhalt einer Bewerbung als Trainee kommt es darauf an, zu beantworten was Sie mit dem Unternehmen verbindet, was Sie an dem Trainee-Programm reizt und wieso genau Sie der Richtige für diesen Job sind.
Denn es ist wichtig, sich von anderen abzugrenzen.
Ihre Kompetenzen und Qualifikationen müssen Sie anhand von Beispielen belegen, sodass diese verdeutlicht werden können.
Diese Fähigkeiten können Sie so auf das Unternehmen beziehen und begründen, dass Sie der perfekte Trainee für das Unternehmen sind.

Welche Kompetenzen sollte ein Trainee mitbringen?

Um in der Bewerbung als Trainee zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, sollten Sie verschiedene Softskills mitbringen.
Diese sollten zu dem jeweiligen Einsatzgebieten passen und in dem Bewerbungsschreiben mit Beispielen belegt werden.
Die Eigenmotivation und Lernbereitschaft sind wichtige Punkte, die eigentlich in jedem Beruf benötigt werden. Denn wenn man nicht zum Lernen und Arbeiten in einen Beruf einsteigt, braucht man sich gar nicht erst zu bewerben. Neben der Motivation ist der Spaß an der Sache auch wichtig. Wenn Sie keinen Spaß an der Arbeit haben, verlieren Sie auch Ihre Motivation.
Sie müssen in einem Team arbeiten können und sich auch in dem Berufsfeld etwas auskennen.
Die Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit in Kontakt mit Kunden treten zu können sollten Sie erlangt haben, bevor Sie die Bewerbung als Trainee einreichen.

Was muss man in einem Vorstellungsgespräch beachten?

Wenn Sie die Chance bekommen zu einem Vorstellungsgespräch gehen zu können, sollte auch hier Ihre Motivation zum Vorschein kommen.
Ein selbstbewusstes Auftreten ist von Vorteil. Wenn man sich selbst gut präsentiert, macht man auch einen guten ersten Eindruck. Denn der erste Eindruck zählt!
Eventuell werden auch die Teamfähigkeit und das Verhandlungsgeschick geprüft.

Ein paar Worte zum Schluss…

Man sieht also, dass man für eine Bewerbung als Trainee viel beachten muss. Sie sollten sich bei der Bewerbung Mühe geben und Zeit investieren, denn Unternehmen investieren auch viel Zeit in Trainees, um sie optimal aus- und weiterzubilden.