Selbst wenn Sie mehr Vorstellungsgespräche hatten, als Sie zählen können, scheint das Interview nie einfacher zu werden. Mit jedem Vorstellungsgespräch treffen Sie neue Leute, verkaufen sich selbst und Ihre Fähigkeiten und bekommen oft den dritten Grad darüber, was Sie wissen oder nicht wissen. Und, man muss optimistisch und enthusiastisch bleiben. Dies kann eine Herausforderung sein, besonders wenn Sie für einen Job interviewt werden, den Sie unbedingt haben möchten.

Das heißt, es gibt Möglichkeiten, ein Vorstellungsgespräch viel weniger stressig zu gestalten. Schon eine kleine Vorbereitungszeit kann einen langen Weg gehen. Je mehr Zeit Sie sich im Voraus nehmen, um sich vorzubereiten, desto angenehmer werden Sie sich während des eigentlichen Interviews fühlen. Denken Sie jedoch daran, dass ein Vorstellungsgespräch keine Prüfung ist: Sie müssen nicht stundenlang lernen. Vielmehr müssen Sie nur die Sorgfaltspflicht bei der Recherche des Unternehmens erfüllen, genau verstehen, was sie bei einer neuen Stelle suchen, und sicherstellen, dass Sie in der Lage sind, Ihre Erfahrungen zu besprechen und was Sie für den Job bestens geeignet macht.

Es ist eine gute Idee, sich besonders auf Ihre Kommunikationsfähigkeiten zu konzentrieren, damit Sie klar und prägnant über die Vorteile sprechen können, die Sie dem Arbeitgeber bieten können.
Letztendlich ist der Schlüssel zu einem effektiven Vorstellungsgespräch, Vertrauen zu schaffen, positiv zu bleiben und Beispiele für Ihre Fähigkeiten am Arbeitsplatz und Ihre Qualifikationen für den Job zu vermitteln. Nehmen Sie sich die Zeit, an Ihren Interviewfähigkeiten zu arbeiten, damit Sie effektive Interviewstrategien entwickeln können, die Sie in allen Ihren Interviews anwenden können.

Mit einer gewissen Vorarbeit können Sie das Interview festhalten und die Erfahrungen präsentieren, die Sie zum idealen Kandidaten für den nächsten neuen Mitarbeiter des Unternehmens machen.

1. Übung und Vorbereitung

Überprüfen Sie die typischen Fragen zu Vorstellungsgesprächen, die Arbeitgeber stellen, und üben Sie Ihre Antworten. Starke Antworten sind diejenigen, die spezifisch, aber prägnant sind und sich auf konkrete Beispiele stützen, die Ihre Fähigkeiten hervorheben und Ihren Lebenslauf unterstützen. Ihre Antworten sollten auch die Fähigkeiten hervorheben, die für den Arbeitgeber am wichtigsten und für die Position relevant sind. Achten Sie darauf, die Stellenausschreibung zu überprüfen, eine Liste der Anforderungen zu erstellen und diese an Ihre Erfahrungen anzupassen.

Beachten Sie, dass selbst die am besten vorbereitete Antwort nicht ausreichen wird, wenn sie nicht genau die Frage beantwortet, die Ihnen gestellt wird. Während es wichtig ist, sich mit den besten Antworten vertraut zu machen, ist es ebenso wichtig, während des Interviews aufmerksam zuzuhören, um sicherzustellen, dass Ihre Antworten dem Interviewer die gesuchten Informationen liefern.

Haben Sie auch eine Liste Ihrer eigenen Fragen, um den Arbeitgeber bereit zu stellen. In fast jedem Interview werden Sie gefragt, ob Sie Fragen an den Interviewer haben. Es ist wichtig, mindestens ein oder zwei Fragen vorbereitet zu haben, um Ihr Interesse an dem Unternehmen zu zeigen. Andernfalls könnten Sie als apathisch empfunden werden, was eine große Herausforderung für die Einstellung von Managern darstellt.

2. Aufbau einer Verbindung mit dem potentiellen Arbeitgeber

Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Souveränität sind das A&O!

Neben der Angabe, was Sie über das Unternehmen wissen, sollten Sie auch versuchen, eine Verbindung zu Ihrem Gesprächspartner aufzubauen. Kennen Sie den Namen des Interviewers und verwenden Sie ihn während des Vorstellungsgesprächs. (Wenn Sie sich des Namens nicht sicher sind, rufen Sie an und fragen Sie vor dem Interview. Und hören Sie bei der Einführung sehr genau zu. Wenn Sie anfällig dafür sind, Namen zu vergessen, notiere es dir irgendwo diskret, wie in kleinen Buchstaben am unteren Rand deines Notizblocks.)

Letztendlich können der Aufbau einer Beziehung und die Herstellung einer persönlichen Verbindung zu Ihrem Gesprächspartner Ihre Chancen auf eine Anstellung erhöhen. Die Menschen neigen dazu, Kandidaten einzustellen, die sie mögen und die gut zur Unternehmenskultur passen.

3. Recherchieren Sie über das Unternehmen und zeigen Sie, was Sie wissen.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben und recherchieren Sie den Arbeitgeber und die Branche, damit Sie bereit sind für die Interviewfrage: “Was wissen Sie über dieses Unternehmen”? Wenn diese Frage nicht gestellt wird, sollten Sie versuchen, selbst zu zeigen, was Sie über das Unternehmen wissen.

Sie können dies tun, indem Sie das, was Sie über das Unternehmen gelernt haben, in Ihre Antworten einbinden. Zum Beispiel könnte man sagen: “Ich habe bemerkt, dass sich Ihre Kundenzufriedenheit bei der Einführung eines neuen Softwaresystems im vergangenen Jahr drastisch verbessert hat. Ich bin mit den neuesten Technologien aus meiner Erfahrung mit der Softwareentwicklung bei ABC bestens vertraut und schätze ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, in seiner Branche führend zu sein.”

Sie sollten in der Lage sein, viele Informationen über die Geschichte, Mission und Werte, Mitarbeiter, Kultur und die jüngsten Erfolge des Unternehmens auf seiner Website zu erfahren. Wenn das Unternehmen über einen Blog und eine Social-Media-Präsenz verfügt, können sie auch nützliche Orte zum Durchsuchen sein.

4. Bereiten Sie sich auf das Gespräch vor.

Warten Sie nicht bis zur letzten Minute, um ein Interview-Outfit auszuwählen, zusätzliche Kopien Ihres Lebenslaufs auszudrucken oder einen Notizblock und einen Stift zu finden. Halten Sie ein gutes Interview-Outfit bereit, damit Sie kurzfristig interviewen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, was Sie tragen sollen. Wenn Sie ein Vorstellungsgespräch anstehen haben, machen Sie alles am Vorabend fertig.

Nicht nur, dass die Planung alles (von den Schuhen, die du tragen wirst, bis hin zu den Haaren, zu den Zeiten, zu denen du gehst und wie du dorthin kommst) dir morgens Zeit verschafft, es erspart dir auch Entscheidungen, was bedeutet, dass du diese Intelligenz für dein Interview nutzen kannst.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Interviewkleidung ordentlich, ordentlich und passend für die Art der Firma ist, mit der Sie interviewen. Bringen Sie ein schönes Portfolio mit zusätzlichen Kopien Ihres Lebenslaufs mit. Füge einen Stift und Papier zum Notieren bei.

5. Pünktlich sein (das bedeutet zu früh!)

Kommen Sie zu spät, haben Sie die Chance vielleicht schon verspielt!

Seien Sie pünktlich zum Vorstellungsgespräch. Pünktlichkeit bedeutet fünf bis zehn Minuten zu früh. Wenn nötig, fahren Sie vorzeitig zum Interviewort, damit Sie genau wissen, wohin Sie gehen und wie lange es dauert, bis Sie dort ankommen. Berücksichtigen Sie die Zeit Ihres Interviews, damit Sie sich zu diesem Zeitpunkt an die lokalen Verkehrsmuster anpassen können. Gönnen Sie sich ein paar zusätzliche Minuten, um die Toilette zu besuchen, Ihr Outfit zu überprüfen und Ihre Nerven zu beruhigen.

6. Versuchen Sie, ruhig zu bleiben.

Versuchen Sie während des Vorstellungsgesprächs, sich zu entspannen und so ruhig wie möglich zu bleiben. Denken Sie daran, dass Ihre Körpersprache so viel über Sie aussagt wie Ihre Antworten auf die Fragen. Eine gute Vorbereitung gibt Ihnen die Möglichkeit, Vertrauen zu wecken.

Während Sie Fragen beantworten, halten Sie Augenkontakt mit dem Arbeitgeber. Achten Sie darauf, auf die Frage zu achten, damit Sie sie nicht vergessen, und hören Sie sich die gesamte Frage (mit aktivem Zuhören) an, bevor Sie antworten, damit Sie genau wissen, was der Interviewer fragt. Vermeiden Sie es, den Interviewer um jeden Preis zu unterbrechen, besonders wenn er oder sie Fragen stellt. Wenn Sie sich einen Moment Zeit nehmen müssen, um über Ihre Antwort nachzudenken, ist das völlig in Ordnung und eine bessere Option, als mit mehreren “ums” oder “uhs” zu beginnen.

Überprüfen Sie diese Tipps zur Vermeidung von Stress im Vorstellungsgespräch, um Ihre Nerven ruhig zu halten. Wenn der Gedanke an ein Vorstellungsgespräch Sie in Panik versetzt, ist die Überprüfung dieser Interview-Tipps auf Introvertierte ein großartiger Anfang.

7. Nachbereitung nach dem Vorstellungsgespräch

Folgen Sie immer mit einem Dankesschreiben, in dem Sie Ihr Interesse an der Position bekräftigen. Sie können auch alle Details angeben, die Sie während Ihres Interviews vergessen haben zu erwähnen. Wenn Sie mit mehreren Personen aus demselben Unternehmen sprechen, senden Sie jedem eine persönliche Nachricht. Senden Sie Ihre Dankes-E-Mail innerhalb von 24 Stunden nach Ihrem Vorstellungsgespräch.