Der Beruf der Zahnarzthelferin wird auch als zahnmedizinische Fachangestellte bezeichnet. Für die Bewerbung als Zahnarzthelferin ist eine drei-jährige Bewerbung Voraussetzung. Diese enthält sowohl einen theoretischen Ausbildungsteil in der Berufsschule als auch einen praktischen Teil in dem ausgewählten Ausbildungsbetrieb. Erwähnen Sie besondere Leistungen, Auszeichnungen, Erfahrungen und Noten in Ihrem Lebenslauf. Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht erforderlich – die meisten Azubis zur Zahnarzthelferin verfügen jedoch über einen mittleren Bildungs- oder Hauptschulabschuss. Die Tätigkeiten in dem als Zahnarzthelferin setzten sich zusammen aus der direkten Zusammenarbeit mit Menschen als auch einer großen Portion Präzision und medizinischem Grundinteresse. Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, finden Sie hier hilfreiche Tipps für Ihre Bewerbung. Informieren SIe sich auch über die Bewerbung als zahnmedizinische Fachangestellte. Wenn Sie sich zusätzlich zu dem Berufsbild des Zahnarztes und des Zahntechnikers bewerben möchten, lesen Sie unseren Blog.

Tätigkeiten einer Zahnarzthelferin im Überblick

Als Zahnarzthelferin sind Sie die erste Anlaufstelle für Patienten und Zahnärzte. So stehen Sie beispielsweise an der Rezeption stehen, nehmen die telefonischen Anrufe entgegen oder reichem dem Arzt während einer Zahnbehandlung die richtigen Gerätschaften. Für diesen Beruf ist also eine gute Kommunikationsfähigkeit, ein geduldiges Wesen und eine hohe Auffassungsgabe von Vorteil. Bringen Sie diese Kompetenzen in Ihrem Lebenslauf mit unter. Kundenservice sollte in Ihrem Anschreiben ein Schlagwort sein. Wenn Sie bereits einen Job mit Kundenkontakt hatten, können Sie auch dies in Ihrem Bewerbungsschreiben unterbringen. Im Internet finden sich Muster und Vorlagen für die Bewerbung als Zahnarzthelferin. Sie können diese als Beispiel für die Struktur und zur inhaltlichen Inspiration nutzen, jedoch sollten Sie keinesfalls Formulierungen kopieren. Arbeitgeber kennen die Standardphrasen.

Zahnarzthelferin in der Verwaltung

Zudem sind oftmals verwaltungstechnische Aufgaben Teil des Berufs der Zahnarzthelferin. Sie vereinbaren und verwalten die Termine und erledigen den Schriftverkehr mit der Krankenkasse. Dies sind sehr verantwortungsvolle Aufgaben und sollten mit höchster Sorgfalt durchgeführt werden. Seien Sie sich Ihrer Verantwortung für den Kunden bewusst und transportieren Sie Ihre sorgfältige Arbeitsweise in Ihrem Anschreiben. Belegen Sie nach Möglichkeit anhand Ihres Lebenslaufes Ihre präzise Arbeitsweise. Dies können Sie beispielsweise anhand geleisteter Projekte aus der Ausbildungszeit oder vorherigen Jobs tun.

Keine Lust auf's Bewerbung schreiben?
Wir bei gekonntbewerben.de schreiben Ihnen Ihre professionelle Bewerbung. So können Sie sich zurücklehnen und gleichzeitig Ihre Jobchancen verzehnfachen.

Die Fähigkeiten einer Zahnarzthelferin

Zu den weiteren Tätigkeiten einer Zahnarzthelferin zählen das Vorbereiten der Behandlungsräume, die verwaltungstechnischen Aufgaben und die Durchführung von Mundhygiene, Paradontal- und Kariesprophylaxe. Da Sie hierbei mit feinem Werkzeug den Mundraum Ihrer Patienten bearbeiten, sollten Sie eine gute Feinmotorik besitzen. Besonders bei Komplikationen stehen Sie den Patienten beratend zur Seite und sollten daher einen guten Überblick über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten der jeweiligen Probleme sowie deren Vor- und Nachteile haben. Außerdem erklären Sie dem Patienten in einfachen Worten Ihr Vorgehen – der Patient soll schließlich wissen, was an seinen Zähnen vorgenommen wird. Manche Patienten haben eventuell Angst vor den Eingriffen und Spritzen und müssen beruhigt werden. Sie sollten daher eine geduldige und empathische Art besitzen.

Weitere Kompetenzen für Ihre Bewerbung als Zahnarzthelferin

Auch bei nicht-präventiven Maßnahmen sind Sie gefragt. Sie assistieren beispielsweise ebenfalls bei Röntgenaufnahmen, Zahnoperationen und anderen zahnmedizinischen Eingriffen. Hierbei ist eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit erforderlich. Außerdem müssen Sie explizit Teamfähig sein. Wenn Sie beispielsweise einen Teamsport machen oder bereits anderweitig viel und gut im Team zusammengearbeitet haben erwähnen Sie dies in Ihrem Anschreiben oder Lebenslauf. Dies gilt auch für Interessen beziehungsweise Erfahrungen mit feinmotorischen Fähigkeiten, wie beispielsweise Malen.

Zusammenfassung für Ihre Bewerbung als Zahnarzthelferin

Der Beruf der Zahnarzthelferin setzt sich also vor allem aus drei Teilen zusammen: aus der Verwaltung der Kundendaten und Termine, der Durchführung von präventiven Maßnahmen und Beratungen und der Unterstützung von Zahnarzt und Patienten in allen Belangen. Neben Ihrer Qualifikation durch eine duale Ausbildung brauchen Sie also Empathie, Sorgfalt bei der Verwaltung, Feinmotorik bei den präventiven Maßnahmen, eine schnelle Auffassungsgabe, um den Zahnarzt zu unterstützen und zeitgleich die Bedürfnisse des Patienten im Blick zu haben und ein grundlegendes Verantwortungsbewusstsein. Zudem sollten Sie über ausreichend Fachwissen verfügen, sodass Sie die Patienten kompetent beraten können. Für professionelle Bewerbungsunterlagen besuchen Sie unsere Website von Gekonnt Bewerben.

Beschäftigt mit der Jobsuche? Indeed hilft Ihnen.

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten: